• 02689 - 2066

Selbsthilfegruppe

die Diagnose „Prostatakrebs“ ist für alle Betroffenen zunächst sicherlich ein Schock.

Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Möglichkeiten zu helfen.

Wichtig ist, dass Betroffende umfassend informiert werden und, dass für jeden individuell  ein Therapieplan aufgestellt wird.

Wichtig ist es sich durch die Umgebung nicht verunsichern zu lassen, sondern über alle Details mit dem behandelnden Urologen zu sprechen.

Diagnostizierte Patienten brauchen eine Vertrauensperson und sollten mit dieser alle anfallenden Fragen und Schwierigkeiten besprechen.

Hilfreich ist auch der Besuch einer Selbsthilfe-Gruppe.

 

Die Prostatakrebs-Selbsthilfe-Gruppe Westerwald trifft sich jeden 2. Dienstag eines Monats um 18:00 Uhr im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf, Raum der Johanniter (Dachgeschoss).

Der Austausch mit anderen Betroffenen ist sehr hilfreich und informativ, deshalb haben Sie bitte keine Scheu, sondern kommen einfach mal vorbei!

 

ShG Westerwald / Dierdorf

Beistand, Hilfe, Beratung, Informationen

Mitglied im BPS

 

Kontakt:

Herr Ulrich Knopp

Telefon: 02620/2241

E-Mail: u.knopp@web.de